10 Okt 2019

Kein Platz für Antisemitismus & Rassismus – im Gedenken an die Betroffenen

Der gestrige rechtsterroristische Anschlag in Halle hat seine Spuren hinterlassen. Wir sind tief getroffen und gedenken der Opfer und möchten allen Angehörigen und Betroffenen unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.

Wir, als HALLIANZ für Vielfalt, stehen für eine vielfältige, offene und solidarische Gesellschaft, in der Antisemitismus und Rassismus keinen Platz haben. Wir stehen an der Seite der Jüdischen Gemeinde Halle und ihrer Mitglieder. Wir finden es wichtig, ein Zeichen für ein friedliches Miteinander und Solidarität zu setzen. Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass Demokratie, Weltoffenheit und Menschlichkeit in Halle gelebt werden und dass Menschen, die sich für diese Werte einsetzen, in ihrem Engagement gestärkt werden. In dieser schweren Zeit und auch darüber hinaus, müssen wir für eine solidarische Stadt zusammen stehen.

Wir möchten ausdrücklich zu den folgenden Gedenkveranstaltungen heute, dem 10.10.19 einladen:

  • Der Zeitgeschichten Halle e.V. lädt um 17 Uhr zu einer Gedenkveranstaltung auf den Marktplatz ein.
  • Das Bündnis Halle gegen Rechts und der Zeitgeschichten Halle e.V. laden anschließend um 19.30 Uhr zu einem stillen Gedenken ein.

In stillem Gedenken,
das Team der HALLIANZ für Vielfalt