Fachtag „Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Theorie und Praxis – die Situation in Sachsen-Anhalt“

Wann: 29. Mai 2018
09.30 – 15.30 Uhr

Wo: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration
Turmschanzenstraße 25
Magdeburg

Inhalt der Veranstaltung

Zunehmend wird in den letzten Jahren über neue Konflikte und neue Radikalisierungsformen diskutiert, die im Zusammenhang mit religiös begründetem „Extremismus“ oder „Islamismus“ stehen. Die zyklisch an- und abschwellenden medialen Debatten haben dabei nur wenig mit den realen Herausforderungen zu tun, vor denen Fachkräfte an Schulen, in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Betreuung von Geflüchteten oder im Integrationsbereich sowie Behördenmitarbeiter*innen in ihrer Praxis stehen. Wir wollen auf unserem Fachtag das Phänomen religiös begründeter Radikalisierung – mit Fokus auf den sogenannten politischen „Salafismus“ oder den „Islamismus“ – theoretisch fassen und auf Sachsen-Anhalt beziehen, Implikationen für die Praxis erörtern, Unterstützungsangebote im Land Sachsen-Anhalt vorstellen und in eine Diskussion mit Fachkräften über Handlungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten einsteigen.

 -vorläufiges Programm-

Vorträge

Prävention I: „Community coaching“? Erfahrungen aus der Praxis ‚ganzheitlicher‘ sozialraumorientierter Konzepte der Radikalisierungsprävention

Dr. Bernd Wagner, Zentrum Demokratische Kultur, Berlin

Prävention II: „Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Theorie und Praxis – die Situation in Sachsen-Anhalt“

Hans Goldenbaum, Salam Sachsen-Anhalt, Halle

Prävention III: „Geflüchtete stärken! Anregungen für die Prävention von religiös-extremistischen Ansprachen“ in der Arbeit mit Geflüchteten

Mariam Puvogel, ufuq.de, Berlin

Arbeitsgruppen

Input & Gruppendiskussion I: Prävention im Bereich Schule, Kinder- u. Jugendhilfe

u.a. mit Expertinnen Claudia Dantschke, Beratungsstelle HAYAT-Deutschland; Figen Mehmedoğlu, Salam Sachsen-Anhalt

Input & Gruppendiskussion II: Prävention im Bereich Geflüchtete & Integration

u.a. mit Expertinnen Mariam Puvogel, ufuq.de, Berlin; Samira Benz, Clearing- und Beratungsstelle HAYAT-Flucht, Berlin

-ausführliches und aktualisiertes Programm folgt-

Sie können sich bereits unter der Email-Adresse info@salam-lsa.de für die Teilnahme an unserem Fachtag (formlos) anmelden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Das Team von Salam Sachsen-Anhalt