21 Feb 2017

Einladung: Podiumsgespräch “Blockieren? Ignorieren? Debattieren?”

Wie sollen Politik und Gesellschaft mit dem erstarkenden Rechtspopulismus umgehen? Die abgesagte Talkrunde mit Götz Kubitschek, dem führenden Vertreter der „Neuen Rechten“, am Theater Magdeburg und die Blockade einer Diskussionsveranstaltung der Hochschulgruppe „Campus Alternative“ an der Universität Magdeburg haben zuletzt nicht nur bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, sie belegen auch, welche Unsicherheiten hier vielfach bestehen. Wie aber kann ein angemessener Umgang mit dem Rechtspopulismus und populistischen Tendenzen aussehen? Welche Möglichkeiten haben Politik und Gesellschaft, darauf zu reagieren? Blockieren, ignorieren oder doch debattieren?

Podiumsgespräch “Blockieren? Ignorieren? Debattieren? – Zum Umgang mit dem Rechtspopulismus”
Termin: 13. März 2017,18.30 Uhr
Ort: Roncalli-Haus, Max-Josef-Metzger-Straße 12/13, 39104 Magdeburg

Ihr Kommen zugesagt haben: Stefan Kuzmany, Leiter Meinung und Debatte bei „Spiegel Online“, Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Prof. Dr. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler an der Technischen Universität Dresden, sowie Anetta Kahane, Vorstandsvorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung.

Anmeldung zur Teilnahme (Name, vollständige Adresse) bitte bis zum 3.3.2017 per E-Mail an: cornelia.habisch@lpb.mb.sachsen-anhalt.de

Die Veranstaltung ist als Lehrerfortbildung anerkannt und unter der WT-Nummer WTP 2017-300-01 registriert.

Veranstaltungsflyer herunterladen

14 Feb 2017

Bildungswochen⁶ vom 10. bis 25. März 2017 in Halle (Saale)

Jährlich im März veranstaltet „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ mit zahlreichen Partner*innen und Unterstützer*innen die Bildungswochen gegen Rassismus in Halle (Saale). Die Bildungswochen in Halle sind Teil der bundesweiten Initiative der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“, veranstaltet vom „Interkulturellen Rat in Deutschland“.

In den bis zu fünf Infopoints der Stadtquartiere aber auch an anderen Orten des ganzen Stadtgebiets werden Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen, Gespräche, Seminare & Workshops und jede Menge Begegnungen für unterschiedliche Zielgruppen gestaltet.

Das Programm gibt es unter www.bildungswochen.de oder zum Herunterladen als PDF-Datei.

Die jährliche Durchführung und strategische Weiterentwicklung der Bildungswochen gegen Rassismus in Halle werden durch die lokale Partnerschaft für Demokratie „Hallianz für Vielfalt” begleitet und aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit” gefördert.

10 Feb 2017

Save the Date: 1. HALLIANZ Jugendforum am 21.03.2017 in Halle (Saale)

Im März findet das 1. HALLIANZ Jugendforum in der Jugendherberge in Halle statt, ein Austausch- und Workshoptag für Jugendliche. Es lädt aktive Jugendliche ein, gemeinsam Ideen und Projekte für ein weltoffenes Halle & Mitmachchancen für junge Menschen in der Stadt zu entwickeln.

HALLIANZ Jugendforum “Die Mischung macht´s – junge Ideen für Halle”
Termin: 21.03.2017, 9 – 14 Uhr
Ort: Jugendherberge Halle, Große Steinstraße 60, 06108 Halle (Saale)

Ablauf & Inhalt:
Das Jugendforum beginnt mit einem Muntermacher-Impuls für die Jugendlichen, um Lust auf´s Mitgestalten, Mitmachen und Mitentscheiden zu machen. Im Anschluss finden drei praktische, kreative Workshops statt, in denen die Jugendlichen sich ausprobieren können und Anregungen zu den Themen Demokratie, Jugendbeteiligung, Weltoffenheit und Projektentwicklung erhalten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen startet die Ideen-Werkstatt – für junge Ideen für Halle. Hier werden ganz offen frische Ideen gesammelt, die für mehr Toleranz, Beteiligung und Weltoffenheit in Halle sorgen. Die HALLIANZ Jugendjury berät die Jugendlichen dann gleich vor Ort, wie aus der Idee ein Projekt werden kann und welche finanzielle Unterstützung aus dem HALLIANZ Jugendfonds möglich ist. Die Jugendjury entscheidet noch am gleichen Tag über alle eingegangenen Projektideen, so dass die jungen Ideengeber sofort planen und loslegen können.

Der gesamte Workshoptag ist kostenlos, für Verpflegung ist gesorgt. Das HALLIANZ Jugendforum richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren. Haupt- und Ehrenamtliche aus den Bereichen Jugendarbeit und -beteiligung sowie Interessierte können als Begleitpersonen der Jugendlichen gern teilnehmen. Falls eine Freistellung vom Unterricht für den 21.03.2017 notwendig ist, kontaktieren Sie uns gern. Diese und weitere Fragen rund um das HALLIANZ Jugendforum können an Steffi List gerichtet werden: hallianz@freiwilligen-agentur.de oder 0345 685 685 7.

Das Programm und die Workshopthemen werden in Kürze auf der Webseite www.hallianz-fuer-vielfalt.de veröffentlicht.

Es wird um eine Anmeldung bis spätestens 15. März 2017 per E-Mail an hallianz@freiwilligen-agentur.de oder online über die Webseite der Freiwilligen-Agentur gebeten.

Bitte leiten Sie diesen Veranstaltungshinweis an Jugendliche und interessierte Kolleg*innen, Partner*innen sowie auch sehr gern an Schulen und weitere Einrichtungen weiter.