HALLIANZ Engagementfonds

Förderung von Engagementprojekten

gelbe Postkarte des HALLIANZ EngagementfondsDemokratie lebt vom Mitmachen und von der Diskussion. Der HALLIANZ Engagementfonds fördert deshalb Projekte zur Ausgestaltung einer vielfältigen lokalen Kultur des Zusammenlebens, der praktischen Begegnung und Verantwortungsübernahme sowie der demokratischen Beteiligung, des offenen Dialogs und der Auseinandersetzung mit Diskriminierungen & Vorurteilen. Ein wichtiges Ziel ist es dabei, Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus zu unterstützen und gegenseitiges Verständnis und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Durch den HALLIANZ Engagementfonds sollen vor allem stadtteilbezogene Projekte für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz mit einem Fördervolumen von insgesamt bis zu 25.000 Euro pro Jahr unterstützt und finanziell gefördert werden.

Pro Projekt können bis zu 1.500 Euro beantragt werden.

Eine Auswahl der bisher geförderten Projekte finden Sie in der Übersicht der geförderten Projekte durch den HALLIANZ Jugend- und Engagementfonds 2018.

Förderkriterien:

Folgende Kriterien müssen für eine Projektförderung erfüllt sein:

  • Ehrenamtliches Engagement: Im eingereichten Projekt spielt ehrenamtliches Engagement eine zentrale Rolle. Entweder sind die Initiatoren des Projektes selbst Ehrenamtliche oder durch das Projekt wird explizit ehrenamtliches Engagement angeregt.
  • Themenbezug: Das eingereichte Projekt fördert durch ehrenamtliches Engagement Demokratie, Toleranz, interkulturelle Begegnung und Weltoffenheit und macht sich stark gegen Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus.
  • Ziele der HALLIANZ für Vielfalt: Das Projekt leistet einen Beitrag zu den Zielen der HALLIANZ für Vielfalt.
  • Im Stadtteil: Das Projekt bezieht sich auf die konkrete Situation im betreffenden Stadtteil oder in mehreren Stadtteilen Halles.
  • Bedarfsorientiert: Das geplante Projekt ist zielgruppenspezifisch auf die konkreten Situationen und Bedarfe im Stadtteil ausgerichtet.
  • Gemeinwohlorientiert: Das Projekt wird von mehreren  Personen gemeinsam organisiert und kommt möglichst vielen Menschen im Stadtteil zugute.

Hinweise zur Förderung

Der HALLIANZ Engagementfonds unterstützt ehrenamtliches Engagement von Vereinen, Initiativen und Einzelpersonen. Die Vorhaben und Projekte sollen sich an alle Bevölkerungsgruppen richten und möglichst viele Menschen aus unterschiedlichen sozialen, kulturellen oder religiösen Milieus einbeziehen. Es können sowohl neue Projektvorhaben, als auch laufende Engagementprojekte unterstützt werden.

Die Förderentscheidungen werden durch ein fünfköpfiges Fördergremium getroffen, das aus Multiplikator*innen aus den Stadtteilen, aus Expert*innen der Engagementförderung sowie aus einem Vertreter des Ausländerbeirates Halle besteht. Der HALLIANZ Engagementfonds wird durch die Freiwilligen-Agentur Halle beratend organisiert. Die Freiwilligen-Agentur Halle steht Ihnen während der Antragstellung und der Projektumsetzung als Ansprechpartnerin für Fragen der Umsetzung, Öffentlichkeitsarbeit und Auswertung zur Verfügung.

Für Jugendliche bis 27 Jahren mit Projektideen steht mit dem HALLIANZ Jugendfonds eine gesonderte Möglichkeit zur Antragstellung zur Verfügung.

Antragsunterlagen & Antragsfristen

Anträge können für das Kalenderjahr 2018 laufend (jeweils bis zum 15. des Monats) von Vereinen und Initiativen für die Umsetzung ehrenamtlicher Initiativen gestellt werden.
+++
Im Juli gibt es eine Ausnahme, denn der Förderbeirat des Engagementfonds macht Urlaub – die nächste Antragsfrist ist somit der 15. August 2018.
+++
Die eingereichten Förderanträge können eine maximale Laufzeit vom 1.2.2018 – 31.12.2018 haben. Einmal monatlich trifft sich das Fördergremium und entscheidet über die bis dahin eingegangenen Projektanträge.

Kontakt

Karen Leonhardt (Koordinatorin HALLIANZ Engagementfonds)
Freiwilligen-Agentur Halle
Leipziger Straße 37, 06108 Halle
Tel. 0345 470 13 55
Mail hallianz@freiwilligen-agentur.de

Der HALLIANZ Engagementfonds wird aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und aus Spendengeldern finanziert und ist Teil der lokalen Partnerschaft für Demokratie „HALLIANZ für Vielfalt“. Wir danken allen Spender*innen und Unterstützer*innen – je mehr Mittel den HALLIANZ Engagementfonds füllen, desto mehr gemeinnützige Nachbarschaftsprojekte können in Halle unterstützt werden. 2018 verfügt der HALLIANZ Engagementfonds über ein Fördervolumen von 25.000 Euro.