Projektausschreibung

Die HALLIANZ für Vielfalt unterstützt Engagement für mehr Demokratie, Vielfalt, Begegnung und Solidarität in Halle (Saale). Im laufenden Förderjahr 2022 stehen aktuell 25.000 Euro zur Förderung von Projekten mit einer Mindestantragssumme von 3.000 Euro zur Verfügung. Diese sollen sich mit aktuellen Formen des Antisemitismus auseinandersetzen und sich dabei gegen jede Form von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung richten. Darüber hinaus sollen auch Projekte gefördert werden, die den Umgang mit Verschwörungsideologien sowie die Erprobung von Formaten gegen gesellschaftliche Polarisierung sowie den Umgang mit Flucht und Migration thematisieren.

Themen für Projekte könnten sein:

  • Flucht und Migration
  • Umgang mit Verschwörungstheorien
  • Projekte im Engagement gegen Antisemitismus
  • Kooperationen gegen Antisemitismus
  • Unterstützung diskriminierter Gruppen
  • Formate gegen gesellschaftliche Polarisierung

Die Antragsfrist läuft bis zum 30.6.2022.

Teilnahmebedingungen

Projektanträge einreichen können freie Träger und gemeinnützige Organisationen, die sich in der Stadt Halle (Saale) für Vielfalt, Toleranz und Demokratie engagieren, sich in ihrer Arbeit klar gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus positionieren und zur nachhaltigen Verankerung der HALLIANZ für Vielfalt in der Stadt einen Beitrag leisten wollen.

Antragstellung

  • Antragsfrist: bis 30.06.2022
  • Max. Projektzeitraum: 01.08.2022 – 31.12.2022
  • Mindestantragssumme: 3.000 Euro

Alle Projekte richten sich an Multiplikator:innen und Vertreter:innen der Zivilgesellschaft, insbesondere aus den Bereichen Jugendarbeit, Schule, Sport, Lokale Bündnisse, Politik und Verwaltung.

Die Antragsteller:innen müssen

  • fachlich qualifiziert sein und dies mit der Antragstellung nachweisen,
  • Erfolgsindikatoren bei der Antragstellung detailliert beschreiben,
  • Kooperationspartner:innen aktiv in die Projektumsetzung einbinden und im Antrag benennen,
  • den Antrag bis zum 30.06.2022 schriftlich und per Mail bei der Koordinierungs und Fachstelle einreichen und ihn gegebenenfalls im Begleitausschuss am 05.07.2022 vorstellen,
  • ein langfristiges Interesse an der Implementierung der HALLIANZ für Vielfalt haben und diese auch über den Förderzeitraum hinaus unterstützen,
  • die Maßnahmen in enger Abstimmung mit der Koordinierungs- und Fachstelle und dem Begleitausschuss durchführen, Ergebnisse sichern und die Maßnahmen dokumentieren.

Projektentscheidung

  • Das Projekt ist bei der lokalen Koordinierungs- und Fachstelle in schriftlicher und digitaler Form (per E-Mail) einzureichen.
  • Die Auswahl und Förderentscheidung der Förderprojekte erfolgt am 05.07.2022 durch den Begleitausschuss der HALLIANZ für Vielfalt.
  • Die Projektzusage erfolgt vorbehaltlich der Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben“. Der Zuwendungsbescheid kann erst erstellt werden, sobald der Bewilligungsbescheid des Bundes vorliegt.

Förderfähige Ausgaben

  • (anteilige) Personal- und Sachkosten
  • Investitions- und Ausstattungsgegenstände bis 800 Euro

Für Vorhaben mit geringeren Antragssummen stehen Ihnen laufend über das Jahr die HALLIANZ Förder-Fonds zur Verfügung.

Antragsunterlagen

Kontakt:

Stadt Halle (Saale)
Koordinierungs- und Fachstelle HALLIANZ für Vielfalt
Fabian Sieber
Marktplatz 1, 06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 / 221 31 69
E-Mail: hallianz@halle.de